Veganer Karottenkuchen

Prep time:

Cook time:

Dient:

In regelmäßigen Abständen überkommt mich immer ein Heißhunger auf Karottenkuchen… dieser herrlich saftige Seelenschmeichler <3

Gerne wollte ich dieses Mal aber eine vegane Variante auf den Tisch bringen… eine „normale“ Version könnt ihr ja hier bereits auf meinem Blog finden…

Der Hauptpartner für die Karotte ist in diesem Kuchen die Haselnuss – schön gemahlen und herrlich aromatisch (ich habe hochwertige geröstete Bio-Haselnüsse gekauft)… mit ein bisschen Zimt und ein wenig Vanille an der Seite… klingt das nicht herrlich? Ein bisschen Pfiff bekommt der Teig noch durch frischen Orangensaft… Das harmonisiert ganz herrlich mit der veganen Frischkäsecreme on top. Da hat sich nämlich auch ein bisschen Orangensaft und Vanille drin ihren Platz gesucht.

Es ist ein wirklich super unkompliziertes Rezept – und ihr müsst überhaupt keine Veganer sein, um diesen Kuchen zu lieben… probiert es doch mal aus!!

Eure Marlu

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 400 g fein geriebene Karotten
  • Saft von einer Orange
  • 200 ml Rapsöl
  • 50 ml Cashew Milch

Für den Belag:

  • 150 g veganer Frischkäse
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • Einen Spritzer Orangensaft
  • Zesten von einer Bio-Orange
  • Eine Handvoll Pistazien, grob gehackt

Sonstiges:

  • 24er Springform
  • Backpapier
  • Margarine zum Einfetten

 

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Backpapier in die Springform klemmen und Ränder einfetten
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Nüsse, Zucker, Salz, Vanille, Zimt und Backpulver mit einem Schneebesen vermengen. Karotten zugeben und untermischen. Orangensaft, Öl und Milch zufügen und mit dem Handmixer zu einem Teig verarbeiten
  4. Teig in die Springform geben, glattstreichen und für 45 Minuten backen – dann die Stäbchenprobe machen. Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen

Abschlussarbeiten:

  1. Für den Belag veganen Frischkäse, Puderzucker, Vanille und Orangensaft mit dem Handmixer glattrühren
  2. Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit den Orangenzesten und Pistazien bestreuen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.