Carrotcake-Schnittchen mit Frischkäsecreme

Prep time:

Cook time:

Dient:

Wenn sich im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen zeigen, dann habe ich grundsätzlich Appetit auf einen saftigen Carrotcake.

Bis ich unsere ganze Familie auf meine Seite ziehen konnte, musste ich ein wenig am Rezept schrauben. Z.B. mag meine Tochter absolut keine Walnüsse und das Frosting muss auch bitteschön recht cremig sein…und das Gesamtpaket saftig, aber nicht zu süß.

Voilá … solltet ihr ähnliche Vorstellungen von einem Carrotcake haben, dann testet doch einfach mal dieses Rezept.

Ich finde die Schnittchenform optisch total ansprechend und ich stürze mich da immer freiwillig und gerne auf ein Mittelstück… Solltet ihr lieber auf klassische Tortenstücke stehen, dann wählt einfach eine runde Springform (Durchmesser 24 cm)… und das Frosting kann auch einfach auf dem Kuchen verstrichen werden… das kann jeder halten, wie er es mag.

Hauptsache der Geschmack stimmt am Ende 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren, so geht`s:

Eure Marlu

Zutaten

Für den Teig:

  • 375 g geschälte Karotten, fein geraspelt
  • 250 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 275 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Rapsöl
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Mandeln

Für das Frosting:

  • 350 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 4 EL Schlagsahne
  • 120 g Puderzucker

Sonstiges:

  • Eckige Springform (24 x 24cm) oder Backrahmen
  • Butter zum Einfetten
  • Deko nach Geschmack

 

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Backofen auf 175°C Ober-und Unterhitze vorheizen
  2. Backform einfetten
  3. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Zimt, Vanilleextrakt und Öl mit dem Handmixer gut verrühren. Eier nacheinander dazugeben und jeweils 30 Sekunden unterrühren. Möhren und Mandeln unterheben.
  4. Teig in die Springform streichen und für ca. 55 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und anschließend auf einem Rost vollkommen auskühlen lassen

Für das Frosting:

  1. Frischkäse und Sahne kurz mit dem Handmixer glattrühren. Puderzucker zugeben und zu einer schnittfesten Creme rühren.
  2. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und kleine Tuffs auf den Kuchen spritzen. Kuchen vor dem Servieren in Schnittchen schneiden und je nach Geschmack mit essbaren Blüten oder Dekokarotten oder aber bunten Streuseln verziehren… da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt 😉

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.