Vegane Schoko-Marzipan-Brötchen

Prep time:

Cook time:

Dient:

… aus selbstgemachten Plunderteig – ein wahrer Geschmacktraum. Dann noch eure Lieblingsschoko und Marzipanrohmasse einrollen… muss ich noch mehr sagen?

Klar bedeutet der Herstellung ein bisschen Aufwand – aber wer gerne backt, der wird hier eine Menge Spaß haben und am Ende in zufriedene Gesichter schauen.

Ich backe diese Brötchen gerne als Kuchenalternative für den Nachmittag. Ich muss zugeben, dass ich zum Frühstück noch nicht bereit für diese Arbeiten bin, da bin ich eher der Ruckizucki-Typ 😉

Habt ihr schon mal veganen Plunderteig zubereitet? Dann wäre es jetzt definitiv der perfekte Zeitpunkt!!

 

Eure Marlu

 

Zutaten für 12 Stück

Für den Plunderteig:

  • 30 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 400 g Mehl
  • 40 g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • 200 g Margarine (mind. 70% Fettgehalt… meine hatte 75%)

Für die Füllung und den Belag:

  • 200 g Marzipanrohmasse… in 12 Streifen geschnitten
  • 120 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil) … ebenfalls in 12 Streifen geschnitten

Außerdem:

  • Klarsichtfolie
  • Mehl zum Ausrollen
  • Ausrollstab
  • 2 Backbleche
  • Backpapier

 

Zubereitung

Für den Plunderteig:

  1. Zucker, Vanillezucker, Hefe, Mehl, Öl und Salz in der Rührschüssel der Küchenmaschine mit einer Gabel verrühren und anschließend in der Küchenmaschine für 10 Minuten mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  2. Teig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen
  3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen – bei mir waren es 38 x 38 cm
  4. Margarine in Scheiben schneiden und in die Mitte geben (das Margarine Quadrat sollte dann 18 x 18 cm sein)
  5. Hefeteig einschlagen: ober und untere Kante zur Mitte Falten und dann die beiden Seiten darüber zur Mitte falten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten kaltstellen
  6. Jetzt geht es ans Tourieren: Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Rechtes Teigdrittel zur Mitte schlagen… Linkes Teigdrittel darüber schlagen. Teig wieder in die bereits benutzte Folie schlagen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  7. Zweite Runde: Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Rechtes Teigdrittel zur Mitte schlagen… Linkes Teigdrittel darüber schlagen. Teig wieder in die bereits benutzte Folie schlagen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  8. Letzte Runde: Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Rechtes Teigdrittel zur Mitte schlagen… Linkes Teigdrittel darüber schlagen. Teig wieder in die bereits benutzte Folie schlagen und für 3 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen

 

Weiter geht’s:

  1. Backbleche mit Backpapier belegen
  2. Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen
  3. Plunderteig halbieren – eine Hälfte wieder in den Kühlschrank legen – andere Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat ausrollen (27 x 30 cm)
  4. Daraus mit einem Pizzaroller 6 kleine Rechtecke à 9 x 15 cm ausschneiden
  5. Marzipanrohmasse und Schokolade auf den Teig setzen. Von der schmalen Seite her aufrollen – und gleich am Anfang Marzipan und Schoko mit einrollen
  6. Mit Abstand zueinander auf ein Backblech setzen (Naht nach unten) und für ca. 20 Minuten backen
  7. Auf einem Rost abkühlen lassen
  8. Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren und 6 weitere Brötchen backen <3

 

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.