Veganer Cola Gugelhupf

Prep time:

Cook time:

Dient:

Habt ihr schon mal Cola Kuchen gegessen? Es ist ein ganz besonderer Schokokuchen und hat mit dem ursprünglichen Getränk wirklich keine erkennbare Ähnlichkeit mehr… na, okay, vielleicht die Farbe!!

Der Teig ist herrlich saftig und ich habe mich dazu entschieden, den Kuchen voll und ganz vegan zu backen – was in der Tat eine gute Entscheidung war. Auf den Fotos könnt ihr sicherlich erkennen, wie schön saftig dieser deliziöse Rührteig ist 🙂

Ich habe mich dazu durchgerungen, den Kuchen einfach mal mit Eifrei-Pulver aus meinem Lieblingsbioladen zu backen – und dieses Pülverchen kommt jetzt garantiert häufiger in meiner Küche zum Einsatz. Für diesen Gugelhupf habe ich genau ein Tütchen mit Mineralwasser angerührt – da bleiben keine angebrochenen Packungen im Regal stehen – das schätze ich sehr.

Das Rezept ist mal wieder schnell und unkompliziert – testet es doch mal aus <3

Eure Marlu

Zutaten

Für den Teig:

  • 0,33 l vegane Cola
  • 6 EL Kakao
  • 225 g weiche Margarine
  • 365 g Rohrohrzucker
  • Eifrei-Pulver für 4 Eier mit 200 ml Mineralwasser verrührt
  • 375 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Sojamilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Vanilleextrakt

Außerdem:

  • Eine Gugelhupfform
  • Margarine zum Einfetten
  • 100 g dunkle (vegane) Kuvertüre, gehackt
  • Kakao Nibs zum Bestreuen

 

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Backform einfetten
  2. In einem Topf Cola und Kakaopulver gut verrühren und kurz aufkochen – dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  3. Sojamilch mit dem Apfelessig und Vanilleextrakt verrühren
  4. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  5. In einer großen Schüssel mit dem Handmixer (oder mit der Küchenmaschine) Margarine und Zucker cremig rühren. Eifrei-Mischung dazugeben und unterrühren
  6. Sojamilchmischung zu der Colamischung geben
  7. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Natron und Salz mit dem Schneebesen vermengen
  8. Mehlmischung und Colamischung zum Teig (Margarinemischung) geben und kurz aber gründlich verrühren
  9. Teig in die Backform füllen und glattstreichen
  10. Kuchen für 50 Minuten backen, dann die Stäbchenprobe machen
  11. Nach 10 Minuten den Kuchen aus der Form stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen

 

Abschlussarbeiten:

  1. Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen – nach Gusto mit Kakao Nibs bestreuen
  2. Guss anziehen lassen – dann kann er auch schon genossen werden <3

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.