Vegane Walnussblätter

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Findet ihr diese kleinen Blätter auch so entzückend? Als ich die Backform im Internet entdeckt habe, gab es kein Halten mehr. Glücklicherweise ist bei mir auch noch nicht der Weihnachtswahnsinn ausgebrochen, sondern ich genieße noch die gemütlichen Herbsttage. Und was passt kulinarisch zum Herbst??!? Genau, gemütliche Walnüsse <3

Ich habe sie in einer beschichteten Pfanne geröstet und anschließend in meiner Trommelreiben von Hand gemahlen… das ist schon eine Aufgabe für die Seele… dieser Duft alleine schon bei diesen Arbeitsschritten – herrlich!!

Aromatisiert sind die kleinen Blättchen mit gemahlener Vanille und Cylon Zimt – na, wenn das kein Soulfood ist 😉

Ich weiß, nicht jeder Haushalt hat so eine süße Blätterbackform im Schrank – aber doch garantiert ein Muffinblech – das geht genauso gut. Und wer dann noch einen draufsetzen will, kann gerne noch 100g dunkle Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die Küchlein hier reintauchen 🙂

Macht es euch schön… Eure Marlu

Zutaten

Für den Teig:

Außerdem:

  • Blätterbackförmchen oder ein Muffinblech
  • Backtrennspray

 

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Backform einfetten
  • In einer Rührschüssel die trockenen Teigzutaten mit einem Schneebesen gut vermengen
  • Flüssige Teigzutaten mit in die Schüssel geben und alles schnell aber gründlich zu einem homogenen Teig verarbeiten… weiterhin mit dem Schneebesen
  • Teig gleichmäßig auf die Backförmchen verteilen und für 20 Minuten backen, dann die Stäbchenprobe machen
  • Küchlein nach 10 Minuten aus der Form stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen <3

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.