Vegane Mini-Schokokuchen

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Mal wieder ein unkompliziertes Rezept, das allerdings optisch und geschmacklich ordentlich was hermacht 🙂

Im Keksboden ist der Keksteig von Spooning Cookie Dough in der Sorte Black Cookie Crunch verarbeitet – heute einfach mal in gebackener Form. Durch das nur kurze Backen und dem Belag on top bleibt er schön weich und integriert sich ganz prima.

Der Belag ist super schokoladig und cemig. Es ist eine gelingsichere no bake Variante mit schönem Seidentofu. Hier ist der Name wirklich Programm – dadurch wird die Schokoschicht zum seidigen Genussmoment (ich könnte mich da reinlegen… ich schwöre!!)

Dekorieren könnt ihr die kleinen Kuchen ganz nach euren Vorstellungen – frische Früchte sind auch immer eine prima Wahl – mein Kühlschrank war allerdings etwas ausgedünnt und wir befinden uns mitten im traurigen Januar (traurig, weil es noch so weit weg von der Beerensaison ist…), da ist der Belag einfach noch mal eine Nummer schokoladiger geworden!! Und die Oreos passen einfach super zum Black Cookie Crunch Keksteig im Boden <3

Übrigens ist es mal wieder ein Kuchen, der garantiert auch Nicht-Veganer überzeugt 😉

Eure Marlu

Zutaten für 4 Stück

Für den Keksboden:

Für den Belag:

  • 340 g Seidentofu
  • 300 g dunkle (vegane) Schokolade, 70% Kakaoanteil
  • 120 ml Sojamilch
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 4 Minispringformen (10 cm Durchmesser)
  • Margarine zum Einfetten
  • Deko: 25 g dunkle vegane Kuvertüre (gehackt), Mini-Oreos, vegane Schokostreusel

 

Zubereitung

Für den Keksboden:

  1. Springformen einfetten
  2. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  3. Keksteigpulver, Margarine und Pflanzendrink mit dem Handmixer verrühren
  4. Teig gleichmäßig auf die 4 Formen verteilen und an den Böden andrücken
  5. Für 10 Minuten backen – dann auf einem Rost vollkommen in den Formen abkühlen lassen

 

Für den Belag:

  1. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen
  2. Tofu, Schokolade, Milch, Sirup, Salz und Vanilleextrakt in einen Standmixer geben und fein pürieren
  3. Masse auf dem Keksboden verteilen und für mind. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen (gerne auch über Nacht)

 

Abschlussarbeiten:

  1. Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen – die Ecke vom Beutel abschneiden und feine Schokostreifen auf die Kuchen ziehen. Mit Keksen belegen und/oder Streusel auf der Schokolade verteilen
  2. Servieren, sobald die Kuvertüre hart ist <3

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.