Vegane Brownie Blätter

Prep time:

Cook time:

Dient:

Ab und zu sollen es nur mal kleine Kuchen sein – aber schön saftig und schokoladig geht sowieso immer 😉  In solchen Momenten sind diese cremigen Brownie Blätter einfach genial. Und da ich es wichtig finde, einen großen veganen Anteil in meiner Ernährung zu haben, muss das natürlich auch für die Kuchenfraktion gelten 🙂

Egal ob euch vegane Ernährung am Herzen liegt – oder nicht – diese Blätter werden euch garantiert trotzdem schmecken und vielleicht wird dadurch euer veganes Herz ein kleines bisschen größer!

Wenn ihr es nicht unbedingt so herbstlich haben möchtet – könnt ihr diese kleinen Küchlein auch in einer Madeleine Backform – oder einfach einem Muffinblech backen. Denkt bitte einfach an das gute Einfetten der Form.

Ansonsten: Lasst es euch schmecken!!

Eure Marlu

 

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

  • 100 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil), geschmolzen
  • 100 g Dinkelmehl, Type 630
  • 90 g Zucker
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  • 25 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Apfelmark (bzw. Apfelmus)… ungesüßt
  • 100 ml Mandelmilch
  • 50 ml Rapsöl mit Buttergeschmack

Außerdem:

  • Blätterbackform oder Madeleine-Backform
  • Backtrennspray

Zubereitung

  1. Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Backform einfetten
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Vanille, Kakao und Salz mit dem Schneebesen gut verrühren
  4. Apfelmark, Milch und Öl zugeben und mit dem Schneebesen gut vermengen (es dürfen keine Klümpchen mehr zu sehen sein
  5. Zuletzt die geschmolzene Schokolade mit einem Teigschaber unterziehen
  6. Teig gleichmäßig auf die Backförmchen verteilen – für 30 Minuten backen
  7. Nach 10 Minuten die Küchlein aus der Form stürzen und auf einem Blech gut abkühlen lassen <3

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.