Schokomousse-Kuppeltorte mit Brownieboden

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Schokomousse gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsdesserts – und Brownies haben es mir ebenfalls total angetan – warum also nicht mal beides vereinen und einen suchtverdächtigen Seelenschmeichler daraus kreieren??!?

Diese kleine Torte macht mich als Chocoholic absolut glücklich – und sie lässt sich außerdem prima vorbereiten. Zuerst am Vortag den Brownie backen und dann geht es ans Mousse. Natürlich ist das Mousse bei mir vegetarisch – Gelatine hat in meiner Küche ja keine Daseinsberechtigung 😉

Das fertige Mousse habe ich zuerst in eine kleine Rührschüssel gefüllt, den abgekühlten Brownie leicht und sanft in die Masse gedrückt – Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Na, ist das nicht eine tolle Idee für die anstehenden Feiertage??!?

Süchtig macht diese Kuppeltorte auf alle Fälle und ihr könnt sie auch mal wieder gut als Dessert servieren – ein Espresso dazu und kein Sternerestaurant kann da mithalten 😉

Eure Marlu

 

 

Zutaten

Für den Brownie:

  • 120 g dunkle Schokolade (61% Kakaoanteil), gehackt
  • 40 g weiße Schokolade, gehackt
  • 85 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 85 g Mehl
  • ¼ TL Backpulver

Für das Schokomousse:

  • 200 g dunkle Schokolade (61% Kakaoanteil), gehackt
  • 60 ml Sahne
  • 2 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Zucker
  • 185 g glattgerührte Mascarpone

Außerdem:

  • Kakao zum Bestäuben
  • Kakao Nibs und frische Früchte für die Deko
  • Backtrennspray
  • Klarsichtfolie
  • Springform (15 cm)

Verwendete Produkte von Gefu:

  • Rührschüssel MUOVO, 16 cm
  • Teigschaber CREMOSO
  • Schneebesen PRIMELINE
  • Teesieb PASSO

 

Zubereitung

Für den Brownie:

  1. Backofen auf 160°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Springform fetten
  3. Im Wasserbad Schokolade und Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen
  4. Eier und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren – dann bei niedriger Geschwindigkeit die Schokomasse hineinrühren
  5. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mit dem Schneebesen PRIMELINE vermischen und zum Teig geben – kurz unterrühren. Weiße Schokolade zugeben und mit dem Teigschaber CREMOSO unterheben
  6. Teig in die Springform füllen, glattstreichen und für 40 Minuten backen
  7. Auf einem Rost vollkommen abkühlen lassen und aus der Form lösen

 

Für das Schokomousse:

  1. Rührschüssel MUOVO mit Klarsichtfolie ausschlagen
  2. Schokolade und Sahne über dem Wasserbad schmelzen. In eine Schüssel geben und dort etwas abkühlen lassen
  3. Eigelbe mit dem Schneebesen PRIMELINE unter die Schokolade rühren
  4. Eiweiße in einer hohen Rührschüssel mit dem Salz schaumig schlagen. Denn Zucker einrieseln lassen und alles zusammen steif schlagen
  5. Mascarpone mit dem Teigschaber gründlich unter die Schokomasse arbeiten. Eischnee in zwei Portionen dazu geben und ebenfalls mit dem Teigschaber CREMOSO unterheben

 

Abschlussarbeiten:

  1. Mousse in die vorbereitete Rührschüssel MUOVO geben und oben den Brownie auflegen und leicht in das Mousse drücken
  2. Für mind. 4 Stunden – besser über Nacht – in den Kühlschrank stellen
  3. Vor dem Servieren auf einen hübschen Teller stürzen und mit Kakao bestäuben (hierbei hilft prima das Teesieb PASSO). An den unteren Rand Kakao Nibs in die Schokolade drücken und nach Geschmack mit frischen Früchten aufhübschen <3

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.