Schoko-Lakritz-Cupcakes

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Wie klingt diese Kombination? Da ich Schokolade UND Lakritz liebe, mag ich diese Zusammenstellung unheimlich gerne – zumal wir hier nicht von Salzlakritz sprechen.

Diese herrlich schokoladigen Cupcakes sind mit einer sanften Schoko-Lakritz-Creme gefüllt. Vielleicht solltet ihr einfach an Süßholz denken und euch dazu dunkle Schokolade vorstellen – kombiniert in einer schönen Creme. Diese Creme ist auch nicht sonderlich dominant – sondern eine kleine Überraschung in der Cupcake-Mitte.

Im Teig und im Frosting habe ich starken Kaffee verwendet, der einfach das Schokoaroma noch mehr hervorhebt. Als Schokolade habe ich meine dunkle Lieblingssorte mit 70% Kakaoanteil gewählt… yum.

Seid ihr jetzt hoffentlich ein bisschen neugierig auf diese Kombination geworden? Meine Tochter mag übrigens normalerweise so gar keine Lakritz – aber diese Cupcakes hat sie genossen – lasst euch also nicht abschrecken, wenn ihr eher zu Fruchtgummifraktion gehört 😉

Eure Marlu

Zutaten für 12 Cupcakes

Für den Teig:

  • 75 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 175 g Mehl
  • 30 g Kakao von Azafran, gesiebt
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 kleine Eier
  • 120 ml Kaffee (abgekühlt)
  • 100 ml Rapsöl
  • 100 ml Buttermilch

Für die Schoko-Lakritz-Füllung:

  • 75 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil), gehackt
  • 75 ml Sahne
  • 1 gehäufter TL Lakritzpulver von Azafran
  • 1 EL heller Zuckerrübensirup
  • 25 g Butter

Für das Frosting:

  • 60 g weiche Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 20 g Kakao von Azafran, gesiebt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 1 EL Kaffee (heiß)

Sonstiges:

  • Muffinblech
  • 12 Muffinpapierförmchen
  • Spritzbeutel mit Sterntülle
  • 12 Lakritzschnecken

 

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Papierförmchen auf das Muffinblech verteilen
  3. Schokolade im Food Prozessor fein mahlen und anschließend in eine große Schüssel geben. Mehl, Kakao, Zucker, Natron und Salz zufügen und mit einem Schneebesen gut vermengen
  4. In einer zweiten Schüssel Eier, Kaffee, Buttermilch und Öl mit dem Handmixer verrühren
  5. Flüssige Zutaten auf die trockenen geben und dabei mit dem Handmixer kurz (aber gründlich) zu einem glatten Teig rühren … der Teig ist recht flüssig
  6. Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und für 20 Minuten backen – dann die Stäbchenprobe machen
  7. Küchlein aus der Form nehmen und auf einem Rost vollkommen auskühlen lassen

 

Für die Schoko-Lakritz-Füllung:

  1. Schokolade in eine Schüssel geben
  2. Sahne, Lakritzpulver, Sirup und Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis alles geschmolzen ist (aber noch nicht kocht)
  3. Heiße Flüssigkeit über die Schokolade gießen und nach einer Minuten mit einem Teigschaber gut verrühren. Abkühlen lassen
  4. Mit einem Teelöffel kleine Kuhlen in die Küchlein „bohren“ und diese mit der Schokocreme auffüllen (der herausgelöste Teig kann währenddessen schon mal verputzt werden)

 

Für das Frosting:

  1. Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Kakao, Salz, und Frischkäse mit dem Handmixer (oder der Küchenmachine) cremig schlagen. Kaffee kurz aber gründlich unterrühren
  2. Frosting in den Spritzbeutel füllen und hübsch auf den Küchlein verteilen
  3. Mit den Lakritzschnecken verziehren

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.