Schoko-Haselnuss-Scones

Prep time:

Cook time:

Dient:

Mögt ihr auch so gerne Scones??!?

Die ganz klassische Scone-Variante… die zur Team Time zusammen mit Clotted Cream und Marmelade serviert wird, ist für mich reines Soulfood. In regelmäßigen Abständen bereite ich sie für uns auch immer wieder zu.

Heute wollte ich aber mal eine spannende Abwandlung, die auch einfach nur pur gegessen werden kann und – shame on me –  dabei auch super zu einem cremigen Cappuccino passt 😉

Ich habe als Grundlage ein nussiges Dinkelmehl gewählt und als Partner noch gemahlenen Haselnüsse mit in den Teig gegeben. Und was passt da perfekt zu? Na klar: Schokolade… yum … gehackt im Teig und als letzter Schliff noch in Streifen on top.

Eigentlich müssen ja Scones am besten sofort nach dem Backen verputzt werden – aber diese Kombination geht tatsächlich auch noch am Folgetag – wenn denn überhaupt Reste überbleiben… Aber da wir nur 3 Personen in unserer Familie sind und Besuch ja nicht angesagt ist in diesen Tagen – bewahre ich mir gerne ein Exemplar für das Frühstück am nächsten Morgen auf… pssst…

Außerdem sind Scones ja suuuper einfach in der Herstellung (Hauptsache ihr verknetet den guten Teig nur sehr kurz) und dadurch könnt ihr sie auch wirklich mal sehr spontan backen. Die Zutaten sind ja jetzt auch nicht so exotisch und befinden sich bestimmt in vielen Vorratsschränken 😉

Ich bin gespannt, wie sie euch schmecken…

Eure Marlu

 

 

Zutaten für 8 Scones

Für den Teig:

  • 200 g Dinkelmehl, Type 630
  • 80 g geröstete und gemahlene Haselnüsse
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 90 g kalte Butter
  • 120 ml Buttermilch
  • 1 TL Golden Syrup… British halt… (oder Zuckerrübensirup)
  • 1 Ei
  • 100 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil), gehackt

Sonstiges:

  • Backblech
  • Backpapier
  • Etwas Mehl zum Ausrollen
  • 50 g Vollmilchkuvertüre

 

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Ofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Backblech mit Backpapier belegen
  3. Mehl, Haselnüsse, Zucker, Backpulver, Natron und Salz mit dem Schneebesen in einer Schüssel vermengen. Kalte Butter in Stückchen zugeben und mit den Händen einarbeiten, bis eine krümelige Konsistenz entsteht
  4. In einer kleine Schüssel mit dem Schneebesen Buttermilch, Syrup und das Ei gut vermengen
  5. Flüssigkeit zur Mehlmischung geben und kurz unterarbeiten – ich nehme hierfür gerne meinen Handmixer mit den Knethaken. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einer runden Scheibe formen (ca. 2,5 cm dick). Diese Scheibe in 8 „Tortenstücke“ zerteilen und mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech legen
  6. Für ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun werden
  7. Scones auf einem Rost leicht abkühlen lassen

 

Abschlussarbeiten:

  1. Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel auf den Scones verteilen
  2. Sobald die Kuvertüre angezogen ist, können die Scones verputzt werden

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.