Mini-Kirsch-Tartes

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Passend zu meiner neuen SKYLINE Thermoskanne von alfi wollte ich unbedingt einen tollen Kuchen backen… und das Rot der Kanne schreit einfach ganz laut nach Kirschen 🙂

Da ich ja ein bekennender Chocoholic bin, war für mich die Kombi Kirschen und Schokolade dann auch schon mal klar: Mini-Kirschtartes (denn in klein ist alles doppelt schön) aus dunklem Mürbeteig und einer cremigen Füllung mit weißer Schokolade. Damit konnte die neuen Thermoskanne (gefüllt mit herrlichem Kaffee) gemütlich eingeweiht werden <3

Den Mürbeiteigboden inklusive der Füllung backe ich übrigens immer schon am Vortag – dann geht die Zubereitung des Kirschtoppings super unproblematisch und es bleibt genug Zeit einen aromatischen Kaffee von Hand aufzubrühen… denn hey, zu der tollen Skyline habe ich gleich einen Kaffeefilter dazu bekommen… somit reden wir hier von einem absolut hochwertigen Kaffeegenuss.

Alles kann ich euch ans Herz legen… die tolle Kanne inklusive der Möglichkeit, in Handarbeit euren Lieblingskaffee aufzubrühen und als perfekte Ergänzung die kleinen Sweeties mit hohem Schokoanteil und fruchtig, fröhlichen Kirschen!!

Liebe Grüße…

Eure Marlu

 

Zutaten für 6 Stück

Für den Mürbeteig:

  • 180 g Mehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 10 g Kakao
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g kalte Butter in Stückchen
  • 1 Ei

Für die Schoko-Füllung:

  • 225 g weiße Schokolade
  • 375 g Crème Fraîche
  • 3 Eigelb

Für den Kirschbelag:

  • 1 Glas Kirschen, abgetropft (350 g)
  • 300 ml Kirschsaft
  • 140 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz

Sonstiges:

  1. 6 kleine Tarteformen mit Hebeboden (12 cm)
  2. Butter zum Einfetten
  3. Klarsichtfolie
  4. Extra Mehl zum Ausrollen des Teiges + Ausrollstab
  5. Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  6. Backpapier

 

 

Zubereitung

Für den Mürbeteig:

  1. In einem Standmixer Mehl, Mandeln, Kakao, Puderzucker, Salz und Butter kurz mit der Pulstaste vermengen. Das Ei hinzufügen und nur so lange mixen, bis ein Teigklumpen entsteht. Diesen zu einer Scheibe formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 45 Minuten in den Kühlschrank legen
  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen und die Tarteformen einfetten
  3. Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen und jeweils auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Tarteformen mit dem Teig auskleiden. Überstehende Ränder entsprechend abschneiden
  4. Teig jeweils mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten füllen und für 17 Minuten blindbacken. Anschließend die Hülsenfrüchte wieder entfernen und die Hitze im Backofen auf 160°C herunterregeln

 

Für die Schoko-Füllung:

  1. Während der Teig backt, die Schokolade und Crème Fraîche in einem Topf über dem Wasserbad schmelzen. Anschließend den Topf herunternehmen und die Eigelbe nacheinander mit einem Schneebesen unterrühren
  2. Füllung auf die Tarteböden verteilen und für 20 Minuten backen
  3. Tartes vollkommen abkühlen lassen (ich stelle sie zu diesem Zeitpunkt gerne über Nacht in den Kühlschrank)

 

Für den Kirschbelag:

  1. In einem kleinen Topf Zucker, Speisestärke, Salz und Kirschsaft mit einem Schneebesen gut verrühren
  2. Bei mittlerer Hitze aufkochen lassen (dabei bitte immer fleißig rühren) – und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterheben. Kirschbelag auf die Tartes geben und diese für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen – dann können sie bereits verputzt werden <3

 

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.