Himbeer Cheesecake Brownie

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Netterweise habe ich von Nusswahn (einem Unternehmen fast aus der Nachbarschaft… sie kommen aus Bremen) ein Päckchen zugeschickt bekommen. Unter anderem war dort eine große Tüte „Himbeere + Vollmilchschokolade“ unter den Schätzen. Deliziöse Kügelchen, die in unterschiedlichen Größen daherkommen, was ich immer besonders charmant und ansprechend finde.

Da ich so wahnsinnig gerne Cheesecake Brownies mag und sowieso ein großer Fan von Himbeeren bin, kam mir der Spontangedanke, dass diese Kombination mit den Kügelchen on top einfach perfekt ist.

Wer noch so gerne die Kombination aus erfrischenden Himbeeren und Schoko liebt, der wird diesen Kuchen lieben – Durch die 3 Schichten ist er auch ein wirklicher Hingucker auf dem Kaffeetisch – und dabei lässt er sich wunderbar vorbereiten. Die unteren beiden Schichten backe ich immer schon am Vortag und vor dem Servieren kommt dann ganz frisch die Sahne und die leckere Deko obendrauf.

Wir lieben diesen Kuchen hier zuhause einfach <3

Eure Marlu

 

Zutaten

Für den Brownie:

  • 200 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil), gehackt
  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 110 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Für den Cheesecake:

  • 260 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 100 g Puderzucker
  • 1 großes Eier
  • ½ TL Vanilleextrakt

Für die Himbeersahne:

  • 100 g Himbeeren – frisch oder aufgetaut (dann aber bitte den Saft NICHT verwenden)
  • 50 g Puderzucker
  • 200 ml Sahne
  • 2 TL San-Apart

Außerdem:

  • Eckige Springform (24 x 24 cm)
  • Backpapier
  • Butter zum Einfetten
  • Kakao Nibs
  • Eine Tüte „Himbeeren und Vollmilchschokolade“ von Nusswahn

 

Zubereitung

Für den Brownie:

  1. Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen
  2. Backpapier in die Springform klemmen und den Rand einfetten
  3. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen
  4. Butter und Zucker in der Küchenmaschine (oder mit dem Handmixer) cremig schlagen. Eier nacheinander unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Mehl und Salz darüber sieben und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die Schokolade in einem feinen Strahl während des Rührens zugeben – bis alles gut eingearbeitet ist
  5. Teig in die Springform geben und glatt streichen. Kurz in den Kühlschrank stellen

 

Für den Cheesecake:

  1. Frischkäse, Zucker und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer glatt rühren. Das Ei zugeben und kurz alles cremig aufschlagen
  2. Auf den Brownieteig geben und glatt streichen. Für 40-45 Minuten backen – der Cheesecake muss am Rand leicht Braun sein (die Betonung liegt wirklich auf leicht!)
  3. Auf einem Küchenrost abkühlen lassen und den Kuchen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen – besser sogar über Nacht

 

Abschlussarbeiten:

  1. Himbeeren, Zucker und Sahne in ein Gefäß geben und mit dem Handmixer steif schlagen – dabei das San-Apart einrieseln lassen
  2. Sahne auf den Teig geben und verstreichen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren
  3. Vor dem Servieren in 16 Stückchen schneiden und diese jeweils mit Himbeer-Schoko-Kugeln belegen und mit Kakao Nibs bestreuen. Besonders hübsch finde ich es, wenn eine Kugel immer aufgeschnitten ist und die Himbeere zu sehen ist 😉

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.