Eisbombe à la Fürst Pückler

Prep time:

Cook time:

Dient:

(Enthält Werbung)

Die Fürst Pückler Kombination ist für mich die reinste Kindheitserinnerung… drei unschlagbar leckere Sorten Eis. Gekauft schmeckt mir dieses Eis mittlerweile leider nicht besonders und überhaupt bringt selbst zubereiten sowieso viel mehr Spaß und am Ende auch Zufriedenkeit. Für diese Eisbombe benötigt ihr keine Eismaschine und auch keine großen Skills, sondern lediglich eine große Rührschüssel (ich nehme immer die MESCO von Gefu <3 ), etwas Zeit und gerne hochwertige Zutaten 😉

Jede einzelne Schicht sollte erst mal durchfrieren, bevor es an die nächste geht – und wenn sich dann mal etwas von der Schokomasse an den anderen Schichten vorbeimogelt – dann ist es ein Beweis für reine Handarbeit und vergrößert den Genuss noch mal ein Stückchen 🙂

Für mich ist diese Eisbombe das perfekte Dessert für die Feiertage, denn sie kann zeitig vorbereitet werden und vor dem Servieren kommen lediglich noch eine bisschen Deko-Sahne und frische Früchte dazu und der Hingucker ist fertig.

Wir lieben diese Eisbombe – darum freue ich mich über jeden weiteren Fan <3

Eure Marlu

Zutaten

Für das Schokoeis:

  • 40 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 500 ml Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch
  • 2 TL Vanilleextrakt

Für das Vanilleeis:

  • 500 ml Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch
  • 2 TL Vanilleextrakt

Für das Erdbeereis:

  • 400 g Erdbeeren (TK Erdbeeren bitte auftauen lassen)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 400 ml Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Deko:

  • 150 ml Sahne
  • 1 TL Zucker
  • Gehackte Pistazien
  • Frische Beeren

Außerdem:

  • Frischhaltefolie
  • Spritzbeutel mit Sterntülle

Verwendete Küchenhelfer von GEFU:

  • Rührschüssel MESCO
  • Schneebesen PRIMELINE
  • Teigschaber CREMOSO
  • Zitronenausgießer CITRONELLO

 

Zubereitung

Für das Schokoeis:

  1. Milch in einen kleinen Topf geben und mit dem Schneebesen PRIMELINE den Kakao und das Salz einrühren – auf dem Herd unter Rühren erhitzen bis der Kakao ganz aufgelöst ist
  2. Rührschüssel MESCO mit Frischhaltefolie ausschlagen und auf dem Ring startbereit zur Seite stellen
  3. Sahne mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Kondensmilch und Vanilleextrakt unterrühren und zum Schluss die Kakaomilch zufügen und kurz aber gründlich mixen
  4. Schokoeis in die Rührschüssel geben und auf dem Ring in den Tiefkühler stellen – mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen

 

Für das Vanilleeis:

  1. Sahne mit dem Handmixer in einer Schüssel cremig aufschlagen. Kondensmilch und Vanilleextrakt zugeben und unterrühren
  2. Masse auf das Schokoeis geben und wieder mindestens 2 Stunden in den Tiefkühler stellen

 

Für das Erdbeereis:

  1. Erdbeeren mit dem Zitronensaft (hierfür den Zitronenausgießer CITRONELLO verwenden) pürieren. Kondensmilch zufügen und mit dem Schneebesen PRIMELINE unterheben
  2. Sahne mit dem Handmixer in einer größeren Schüssel cremig aufschlagen. Beerenpüree, Milch und Vanilleextrakt mit dem Teigschaber CREMOSO gründlich unterheben
  3. Masse auf das Vanilleeis geben und alles über Nacht im Tiefkühler gut gefrieren lassen

 

Abschlussarbeiten:

  1. Vor dem Servieren die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und in den Spritzbeutel füllen – Pistazien ggf. hacken und Beeren waschen
  2. Eisbombe aus dem Tiefkühler nehmen und einige Minuten antauen lassen – dann auf einen hübschen Teller stürzen. Folien entfernen und den Rand und ggf. die Oberseite der Eisbombe mit Sahnetuffs aufhübschen, mit frischen Beeren belegen und mit den Pistazien bestreuen – dann sofort servieren <3

 

 

 

Rezept drucken

Nutrition

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.